Yoga – Macht den Rücken stark!

Mit Yoga bzw. speziellen Asanas aus dem Hatha-Yoga Rückenbeschwerden vorbeugen oder unspezifische Rückenbeschwerden langfristig lindern helfen.

Yogastudien gibt es mittlerweile viele. In der amerikanischen Datenbank „Pubmed“ sind mittlerweile (2019) knapp 250 Studien zum Thema „Yoga und Rückenschmerz“ (yoga backpain) zu finden.

Darunter folgende wissenschaftlich herausgehobene, aktuelle Literatur aus dem Jahr 2017: Saper RB, Lemaster C, Delitto A et al. Yoga, physical therapy, or education for chronic low back pain: a randomized non-inferiority trial. Ann Intern Med. 2017;167:85–4.

Danach verbessert Yoga bei unspezifischen chronischen Rückenschmerzen die Funktion und lindert den Schmerz. Der Effekt liegt im gleichen Rahmen wie jener der Physiotherapie. Die Einnahme von Schmerzmitteln ging sowohl in der Yoga- als auch in der Physiotherapiegruppe um 22% stärker zurück als in der Edukationsgruppe (die Studienteilnehmer der Edu-kationsgruppe erhielten keine praktische Anleitung oder Behandlung, sie erhielten eine Broschüre zur Anleitung und einen Newsletter).

Siehe auch hier: https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs15006-017-0383-y

Eine besondere, jedoch etwas ältere aber wissenschaftlich nicht weniger wertvolle Studie findet sich auf der Website JAAPA, dem offiziellen Journal der Amerikanischen Akademie der medizinischen Assistenzberufe.

Darunter ein Artikel von Lee Lipton (UsingYoga to treat disease – An evidence-based review). Dieser gibt einen Überblick über eine große Anzahl von Studien (Metastudie), geordnet nach bestimmten Erkrankungen bis 2008. Darunter wiederum eine Studie zu Yogawirkungen auf Rückenschmerzen (101 Probanden, randomisiert und kontrolliert). Darin wurde auch die Nachhaltigkeit der signifikanten Verbesserung der Rückenbeschwerden 26 Wochen (ein halbes Jahr!) später noch einmal überprüft und bestätigt. Das besondere: die Yogaintervention wurde spezifiziert. Die Studie lässt die Aussage zu, dass der in diesem Fall unterrichtete Yoga (Viniyoga – das ruhige und langsam methodisch aufgebaute Hatha-Yoga anhand von klassischen rückenorientierten Yogapositionen) eine statistisch belastbare Verbesserung von Rückenschmerzen von PatientInnen hat.

Dieser Verbesserung in den genannten Studien liegen Wirkungen der einzelnen Haltungen auf sämtliche Strukturen (Muskel, Faszien, Sehnen, Bänder, Kapseln, Gelenkflächen, und Mechanorezeptoren wie z.B. Muskelspindeln, ja selbst auf Schmerzrezeptoren (Nozizeptoren), die Nerven selbst und einschließlich auf die Verarbeitung der Signale zum Gehirn (Afferenzen) und im Gehirn) zu Grunde. Dies ist nur eine Auswahl, der in Betracht kommenden morphologischen Strukturen bzw. neurophysiologischen Prozesse. Da „Schmerz“ ein sehr komplexes Phänomen der „Bio-psycho-sozialen-Einheit“ – „Mensch“ darstellt.

siehe auch Wirkungen des Yoga

Nach einer groben Einschätzung der TeilnehmerInnen des Workshops hinsichtlich ihrer Vorerfahrungen, der Motivlage und dem aktuellem physischen Niveau bzw. medizinischen Besonderheiten wird daran orientiert eine modellhafte Yogasession angeboten. Im Hauptteil anhand von ca. 12 Asanas (+/ – 3) eine Abfolge samt methodischer Vorgehensweise, die auch in ihrer Dosierung und unter Einsatz von Hilfsmitteln bei unspezifischen Rückenbeschwerden geeignet ist.

Es erfolgt als Einleitung dazu ein Intro in der Rückenlage mit leichten vorbereitenden Haltungen am Boden. Zu Beginn enthält die Einleitung auch die gedankliche Einstimmung (das „Sich-Sammeln“ und „Ankommen“) mit dem Verweis auf die Atmung allgemein und das Schulen speziell der Bauchatmung (Basisatmung) mittels taktilen Reizes (Handauflegen).

Die einzelnen Positionen werden im Detail in ruhiger, langsamer Form achtsam eingenommen und erarbeitet. Zwischen bestimmten Gruppen von Haltungen (z.B. nach allen Standpositionen, nach Umkehrhaltungen und muskulär anstrengenden Positionen) folgt eine Pause zur Erholung und Entlastung in Rückenlage mit bewusster Bauchatmung, um so immer wieder neu „zu-sich-kommen“ zu können.

Siehe auch: Wirkungen des Yoga

Herzlich Willkommen!

Yoga in Leipzig